Datenschutzerklärung


Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.

 

 

EU-DSGVO

 

Nach der EU-Datenschutzgrundverordnung sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet.

Der Schutz Ihrer Privatsphäre bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen. Daher verarbeiten wir Ihre personenbezogene Daten, die beim Besuch unserer Internetseiten erhoben werden, gemäß den datenschutzrechtlichen Bestimmungen der EU-DSGVO. Personenbezogene Daten sind alle Daten, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z. B. Name, Adresse, Email-Adressen und Nutzerverhalten. Diese Internetseiten können Links zu Webseiten anderer Anbieter enthalten, auf die sich diese Datenschutzerklärung nicht erstreckt.

 

 

Verantwortlicher im Sinne der EU-DSGVO

Nierenzentrum Ilm-Kreis

Dr. med. H. Anger, Dr. med. K. Ulbricht

Bärwinkelstraße 33

99310 Arnstadt

Tel.: 0 36 28 / 66 27 510

Fax: 0 36 28 / 66 27 518

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten und Zweckbindung

Das Nierenzentrum Ilm-Kreis nutzt Ihre personenbezogenen Daten ausschliesslich zum Zweck der technischen Verwaltung der Internetseiten, zur Kundenverwaltung und für das Marketing im jeweils erforderlichen und gesetzlich zulässigen Umfang.

 

1. Datenverarbeitung zur Ermöglichung der Webseiten-Nutzung:

Wenn Sie unsere Homepage besuchen, speichern die Webserver automatisch die Daten, die Ihr Browser übermittelt, um Ihnen den Besuch der Homepgage zu ermöglichen.

Dies sind Ihre IP-Adresse, der Name Ihrer Internet-Service-Providers, die Internetseite, von der aus Sie uns besuchen, das Datum und die Uhrzeit Ihres Besuchs, die übertragene Datenmenge, Ihren Browser, die Sprache und Version der Browsersoftware sowie Ihr Betriebssystem und dessen Oberfläche, Dauer und Häufigkeit der Besuche der

Internetseiten und dort die einzelnen Ansichten bei eindeutiger Zuordnung der IP-Adresse.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Nutzung der Homepage nicht mehr erforderlich sind.

Rechtsgrundlage der Datenverabeitung ist. Art. 6 Abs. 1 EU-DSGVO.

 

2. Datenverarbeitung durch Verwendung von Cookies:

Das Nierenzentrum Ilm-Kreis behält sich vor, ggf. Cookies zu verwenden, um Präferenzen der Besucher verfolgen und unser Internetangebot entsprechend optimal gestalten zu können. Cookies sind kleine Textdateien, die temporär auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendeten Browser zugeordnet gespeichert werden und durch welche wir bestimmte Informationen erhalten. Dies ermöglicht eine Erleichterung der Navigation und ein hohes Maß an Benutzerfreundlichkeit einer Internetseite. Des Weiteren können uns Cookies bei der Identifizierung besonders beliebter Bereiche unseres Internetangebots helfen. So können wir die Inhalte unserer Internetseiten genau auf Ihre Bedürfnisse abstimmen und somit unser Angebot für Sie verbessern. Cookies können genutzt werden um festzustellen, ob von Ihrem Computer bereits ein Zugriff auf unsere Seiten bestanden hat. Diese Cookies ermöglichen es Ihren Computer zu identifizieren, nicht aber den Bezug zu einer bestimmten Person herzustellen. Wir setzen Cookies dazu ein, um Sie für Folgebesuche identifizieren zu können, falls Sie über einen Account bei uns verfügen. Andernfalls müssten Sie sich für jeden Besuch erneut einloggen. Wir nutzen zum einen sog. „Transiente Cookies“. Diese werden automatisiert gelöscht, wenn Sie den Browser schließen. Dazu zählen insbesondere „Session-Cookies“.

Sie speichern eine sog. Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden,

wenn Sie auf die Website zurückkehren. Die Session-Cookies werden gelöscht, wenn Sie sich ausloggen oder Sie den Browser schließen. Darüber hinaus nutzen wir sog. „Persistente Cookies“. Diese werden automatisiert nach 2 Monaten gelöscht. Natürlich können Sie unsere Internetseiten auch ohne Cookies benutzen. Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können das Speichern von Cookies auf Ihrer Festplatte ganz oder teilweise verhindern, indem Sie Ihre Browser-Einstellungen entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren,

z.B. *keine Cookies akzeptieren* wählen. Wie das im Einzelnen funktioniert, entnehmen Sie bitte der Anleitung Ihres Browser-Herstellers. In Ihrem Systemordner können Sie zudem das gesetzte Cookie jederzeit löschen. Wenn Sie keine Cookies akzeptieren, kann dieses aber zu Funktionseinschränkungen unserer Angebote führen. Diese gespeicherten Informationen werden getrennt von eventuell weiter bei uns angegeben Daten gespeichert. Insbesondere werden die Daten der Cookies nicht mit Ihren weiteren Daten verknüpft.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 EU-DSGVO.

 

3. Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme über unsere Internetseite:

Wenn Sie uns über die Internetseite kontaktieren, werden wir folg. Informationen verarbeiten, um auf Ihre Anfrage zu reagieren:

Datum und Uhrzeit der Anfrage, Email-Adresse, sonstige freiwillig gemachte Angaben (Nachrichtentext).

Diese Kommunikation ist nicht vertraulich. Die Daten werden zur Bearbeitung Ihrer Anfrage verarbeitet.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 EU-DSGVO. Wir werden Ihre Daten nach Wegfall der Zweckbindung löschen, es sei denn, es bestehen gesetzliche Aufbewahrungsfristen oder Sie willigen in die weitere Verwendung jeweils zu konkreten anderen Zwecken ein. Wenn Sie nach erteilter Einwilligung zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden, dass wir Ihre daten nicht länger verarbeiten sollen, werden wir diese bei uns löschen. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu unter der im Impressum genannten Adresse. Ihre daten werden im Falle einer Einwilligung gelöscht, wenn der Zweck erreicht ist, spätestens aber 10 Jahre nach der Erhebung der Daten.

 

4. Datenverarbeitung in sonstigen Fällen:

Darüber hinaus werden personenbezogene Daten nur dann gespeichert, wenn Sie hierin einwilligen, z. B. im Rahmen einer Registrierung oder einer Umfrage angeben.

In diesen Fällen wird Ihnen vor Absenden der Daten an uns mitteilen, für welchen Zweck die Daten von uns verarbeitet werden und wie lange wir diese aufbewahren.

Rechtsgrundlage hierfür ist ebenfalls Art. 6 Abs.1 EU-DSGVO.

Soweit wir gesetzlich dazu verpflichtet sind, werden auch personenbezogene Daten an staatliche Einrichtungen und Behörden übermittelt.

 

Datensicherheit

Wir setzen angemessene technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um Ihre durch uns verwalteten Daten gegen Manipulation, Verlust, Zerstörung und unberechtigten Zugriff zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung angepasst und verbessert. Unsere Mitarbeiter und Geschäftspartner sind von uns zur Vertraulichkeit verpflichtet.

 

Auskunfts- und Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, von uns gemäß EU-DSGVO Auskunft darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten über Sie bei uns gespeichert sind. Des Weiteren stehen Ihnen in Bezug auf diese

gespeicherten Daten folgende Rechte zu:

Recht auf Auskunft über gespeicherte Daten (Art. 15 EU-DSGVO),

Recht auf Berichtigung unzutreffender Daten (Art. 16 EU-DSGVO),

Recht auf Löschung von Daten (Art. 17 EU-DSGVO),

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung von Daten (Art. 18 EU-DSGVO),

Recht auf Widerspruch gegen unzumutbare Datenverarbeitung (Art. 21 EU-DSGVO) und

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 EU-DSGVO).

 

Wenn Sie eine Einwilligung zur Nutzung von Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Alle Informationswünsche, Auskunftsanfragen

oder Widersprüche richten Sie bitte per Email oder postalisch an die im Impressum entsprechend genannten Adressen.

Jeder Betroffene hat zudem das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn der Betroffene der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-DSGVO verstösst (gemäß Art. 77 EU-DSGVO).

 

 

Weitere Informationen

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten:

Datenschutzbeauftragter

Nierenzentrum Ilm-Kreis

Bärwinkelstraße 33

99310 Arnstadt

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Information gem. Art. 13 Abs. 2 EU-DSGVO: Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben oder für einen Vertragsabschluss erforderlich. Sie sind nicht verpflichtet, die personenbezogenen Daten bereitzustellen. Die etwaigen Folgen einer Nichtbereitstellung entnehmen Sie bitte für den jeweiligen Datenverarbeitungsvorgang dem Abschnitt "Nutzung und Weitergabe persönlicher Daten und Zweckbindung".

 

 

 

 

Patienteninformation zum Datenschutz

(hängt in der Praxis im Wartezimmer aus)

 

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

 

1. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:

Praxisname: Nierenzentrum Ilm-Kreis

Adresse (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort): Bärwinkelstraße 33, 99310 Arnstadt

Kontaktdaten (z.B. Telefon, E-Mail): Tel. 03628/6627510, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Sie erreichen die/den zuständige/n Datenschutzbeauftragte/n unter:

Anschrift: Nierenzentrum Ilm-Kreis Datenschutzbeauftragter,
               Bärwinkelstraße 33, 99310 Arnstadt

Kontaktdaten: Tel. 03628/627510, Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

2. Zweck der Datenverarbeitung

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen).

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

 

3. Empfänger Ihrer Daten

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

 

4. Speicherung Ihrer Daten

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen laut Paragraf 28 Absatz 3 der Röntgenverordnung.

 

5. Ihre Rechte

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch können Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

Die Anschrift der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Name:             Dr. Lutz Hasse

Anschrift:        Thüringer Landesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit

Postfach 900455
99107 Erfurt

 

6. Rechtliche Grundlagen

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit § 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.

 

Ihr Praxisteam